Asia Scuba Instructors Blog

Tauchunterricht: Maske ausblasen

von | Nov 13, 2023 | Tauchunterricht

Als PADI Profi kannst du Vorfreude in Leidenschaft verwandeln und Angst in Mut! Tauchanfängern dabei zu helfen, knifflige Fertigkeiten zu erlernen, kann sehr befriedigend sein und ist einer der Gründe, warum ich es liebe, Tauchlehrer zu sein. Lass uns mal in eine Fertigkeit eintauchen, die für viele Tauchschüler schwer zu meistern ist: das Unterrichten von Maske ausblasen. In zwei Jahrzehnten als Tauchlehrer habe ich alles gesehen – von schnellen Lernern bis hin zu Schülern, die endlos viel Streicheleinheiten brauchen, aber ich kann ehrlich sagen, dass ich noch nie einen Schüler hatte, der diese Fertigkeit am Ende nicht beherrschte.

 

Erkennen potenzieller Herausforderungen

Das Wichtigste zuerst: Wusstest du, dass du potenzielle Maskenstolperer schon erkennen kannst, bevor sie ihren Kopf unter Wasser stecken? Klar! An der Oberfläche kann man erkennen, ob jemand mit aufgesetzter Maske durch die Nase ausatmet.

Unter Wasser kannst du mit Sicherheit erkennen, ob die Person durch die Nase pustet. Die Luftblasen sollten aus dem Atemregler kommen, nicht aus der Maske. Glaube mir, das ist ein eindeutiges Warnsignal dafür, dass das Maske ausblasen eine Herausforderung sein wird.

Es ist eine Kopfsache – das Unterscheiden zwischen Nase und Mund kann verwirrend sein. Das Merkwürdige daran ist, dass diese Schüler, wenn sie durch die Nase ausatmen MÜSSEN, höchstwahrscheinlich durch den Mund und den Atemregler blasen. Frag mich nicht, warum. Ich schätze, unser Gehirn funktioniert merkwürdig.

Natürlich bekommen sie das Wasser auf diese Weise nicht heraus und irgendwann atmen sie durch die Nase ein. Das endet in der Regel mit einer Nase voll H2O und einem Flucht zur Oberfläche. Du kannst darauf gefasst sein, dass sie reflexartig ihren Atemregler ausspucken werden.

PADI IDC Skill Maske ausblasen

Maske ausblasen unterrichten: Die Schritte

Was ist zu tun, wenn so etwas passiert? Zum Glück haben wir ein paar Tricks im IDC gelernt. Nicht wahr? Schau mal auf deine IDC-Slates. Was steht dort über die debriefing? Positive Verstärkung, Problem, Lösung. Das macht Sinn für jede Fertigkeit, auch für das Erlernen des Maske ausblasen.

Zuallererst wollen wir die Schüler motivieren, also benutzen wir positive Verstärkung. Ihnen zu sagen, was sie richtig gemacht haben, ist genauso wichtig wie das, was sie falsch gemacht haben (oder noch nicht ganz richtig).

Es braucht etwas Erfahrung, um das genaue Problem zu erkennen, aber nehmen wir an, du hast in diesem Fall gesehen, dass die Blasen aus dem Regler kommen. Dein Schüler ist sich dessen wahrscheinlich nicht bewusst, also musst du ihm sagen, was das „Problem“ ist.

Und natürlich solltest du auch eine Lösung anbieten. Dein Course Director hat dir wahrscheinlich erklärt, dass man in kleinen Schritten lernt; in diesem Fall wäre eine mögliche Lösung also, die Schritte zu verkleinern. Du kannst den Schüler fragen, die Übung erstmal zu machen, ohne Wasser in die Maske zu lassen. Einfach die Bewegungsabläufe des Einatmens durch den Mund und des Ausatmens durch die Nase üben. Du kannst sogar damit beginnen, dies über dem Wasser zu tun.

Wenn du den Schüler unter Wasser mit ein wenig Wasser in der Maske atmen lässt, kann das auch dazu beitragen, die Tendenz zum Einatmen durch die Nase zu verringern. Wenn es unangenehm ist, können sie ihre Nase am Anfang zuhalten.
Du solltest sicherstellen, dass deine Schüler die Mini-Übung beherrschen, bevor du zum nächsten Schritt weiter gehst.

PADI Taucher

Probleme erkennen

Wie ich schon sagte, braucht es einige Erfahrung, um das genaue Problem zu erkennen. Hier sind noch ein paar andere Dinge, die ich bei meinen Schülern beobachtet habe.

Manchmal scheinen die Schüler die Bewegung richtig auszuführen. Sie atmen schön aus der Nase aus, aber das Wasser kommt einfach nicht aus die maske. Natürlich, wenn der Schüler die Maske zu hoch anhebt, läuft das Wasser genauso schnell hinein, wie er es ausbläst. Das ist ganz leicht zu lösen. Sag ihm, er soll auf den oberen Teil der Maske drücken, nicht sie anheben.

Wenn du dir nicht sicher bist, was da schief läuft, schau doch mal, woher die Blasen kommen. Kommen sie von der Seite oder sogar von oben aus der Maske, sind die Hände wahrscheinlich nicht richtig positioniert oder die Maske ist zu groß.

Wenn die Luftblasen von unten aus der Maske kommen, das Wasser aber nicht ausläuft, trägt der Schüler die Maske wahrscheinlich zu ‚hoch‘ an der Nase und bläst direkt ins Wasser statt in die Maske. Erklären den Schülern, dass sie die Maske etwas runterziehen sollen, damit der untere Rand an den Lippen abschließt. Verstelle das Maskenband so, dass es sich oberhalb der Ohren befindet, und ziehe es nicht zu fest.

Die meisten Schüler ziehen das Maskenband ohnehin viel zu fest an! Dies führt nur dazu, dass die Maske undicht wird und das Ausblasen erschwert wird. Manchmal zeige ich meinen Schülern, dass man die Maske auch ohne das Band tragen kann. Durch den Wasserdruck wird die Maske auf das Gesicht gedrückt. Versuch mal!

 

Einseitige Experten

Manchmal wird eine Seite der Maske geklärt und die andere nicht. Die Brücke in der Mitte wird gegen das Gesicht gedrückt und teilt die Maske im Grunde in zwei Hälften. Die Luft wird nur auf einer Seite eingeblasen. Oft hilft es, das Maskenband zu lockern und die Maske anders zu positionieren. Wenn das nicht hilft, wähle eine andere Maske.

Erfahrene Tauchlehrer, die dies lesen, haben das alles wahrscheinlich schon einmal erlebt und kennen ihre eigenen Tricks, wie man das Ausblasen der Maske unterrichtet. Ich versuche hier nur, einige Erfahrungen mit angehenden Tauchlehrern zu teilen. In meinem IDC ist es das Gleiche. Ich bringe den Kandidaten nicht bei, wie sie den IE bestehen können, aber ich versuche, sie zu selbstbewussten Tauchlehrern zu machen, indem ich meine Erfahrungen mit ihnen teile.

Das Unterrichten von Tauchfertigkeiten erfordert Geduld. Wenn man in der Lage ist, die Probleme zu erkennen und zu wissen, welche Lösung man anbieten kann, wird es einfacher. Ich hoffe, das hilft. Viel Spaß beim Unterrichten!

Asia Scuba Instructors Blog wird von Course Director Marcel Jansen geschrieben. Asia Scuba Instructors führt PADI Tauchlehrerkurse an verschiedenen Orten in Asien durch.